Coronakrise in Indien
"Steine kann man nicht essen"

冠状病毒危机在印度:“石头不能当饭吃”

Indien hat in der Coronakrise die größte Ausgangssperre der Welt verhängt. Tausende Wanderarbeiter, die keine Arbeit mehr finden, kehren in ihre Dörfer zurück - und mit ihnen womöglich das Virus.

印度在冠状病毒危机时期施行了全世界规模最大的出行禁令。成千上万不再能找到工作的民工纷纷返回他们的村子,他们也可能带着病毒。

Von Laura Höflinger und Katrin Kuntz, Bangalore und Hamburg

作者:Laura Höflinger,Katrin Kuntz,于班加罗尔和汉堡

Es ist nicht das Virus, das Bunty Angst macht. Es ist die Frage, wovon seine Familie in den nächsten Tagen leben soll.

让Bunty害怕的不是病毒,而是他的家庭在接下来几天里怎么活下去。

Er läuft am Seitenstreifen einer Straße entlang, sein kleiner Sohn hockt auf seinen Schultern, er hat die Arme über den Kopf seines Vaters gelehnt. Ein Reporter des indischen Fernsehsenders NDTV begleitet die Familie ein Stück des Weges, er trägt einen Mundschutz. Buntys Frau läuft ein paar Schritte hinter ihnen. Auf dem Kopf balanciert sie eine große blaue Tasche, darin befindet sich alles, was die Familie besitzt. Die zwei anderen Kinder trotten hinterher.

他沿着路边奔跑,他的小儿子蹲在他的肩膀上,胳膊放在他的头上。印度新德里电视台的一位戴着口罩的采访者跟随这家人一段路。Bunty的老婆他们身后几步远的地方跟着跑。她的头上顶着一个硕大的蓝色包裹,里面是这家人所有的家当。另外两个孩子则慢悠悠的跟在他们身后。

Die Familie ist zu Fuß unterwegs. Denn Busse und Züge fahren in Indien seit Anfang der Woche nicht mehr, Taxifahrten sind verboten, Flüge gibt es erst recht keine mehr. Und selbst wenn: Bunty könnte sich wohl kaum ein Ticket leisten. Er ist Tagelöhner, die verdienen in Indien kaum mehr als zwei Euro am Tag. Und seitdem die indische Regierung dem Land aus Angst vor dem neuen Coronavirus den Stillstand verordnet hat, bleibt ihm auch dieses mickrige Einkommen verwehrt.

这家人徒步前行。因为印度的大巴和货车从这周初开始就停运了,出租车也禁止营运,航班也停飞。然而就算没停运:Bunty也几乎负担不起一张票钱。他做日结工,在印度每天挣不到2欧元。自从印度政府出于对新冠状病毒的恐惧下令一切停运之后,他连这点微薄的收入都失去了。

Die Fabriken stehen still, Baustellen liegen brach, die Straßen Delhis, wo sich sonst Massen drängen, wirken seltsam verwaist. Schon jetzt hat die Familie zu wenig zu essen und der Marsch, der vor ihnen liegt, wird beschwerlich werden: 150 Kilometer sind es von Delhi aus bis in ihr Heimatdorf. Bunty schätzt, dass sie zwei Tage unterwegs sein werden, wahrscheinlich länger. Aber in der Stadt zu bleiben, war für sie keine Option, stellt seine Frau klar: "Steine kann man nicht essen", sagt sie dem Reporter.

工厂停工,工地歇业,德里原本人头涌动的街道已经少见的人烟稀少。现在这个家庭已经几乎没有食物,摆在他们眼前的长征也将十分艰难:从德里到他们老家的村子有150公里。Bunty估计他们要走两天,可能还会更久。但是留在城市对他们来说并非一个选择,他老婆非常清楚:“石头不能当饭吃”,她对采访者这么说道。



Social Distancing ist ein Privileg, das in Slums nicht existiert

社交距离是在贫民窟不存在的奢侈品


Inder leben enger zusammen als Europäer, oft wohnen drei Generationen unter einem Dach. In den Slums ist Platz für Social Distancing ein Privileg, das nicht existiert. Das fragile staatliche Gesundheitssystem stößt schon an guten Tagen an seine Grenzen.

印度人比我们欧洲人生活的更紧密,经常三代人同住一个屋檐下。在贫民窟,社交距离是不存在的奢侈品。印度脆弱的国家医疗体系在好日子里都接近崩溃的边缘。

Existenz von Millionen Menschen bedroht

数百万人的生存受到威胁





Auch Mintu Chaudhry nicht. Er ist 32 Jahre alt und fährt eine Auto-Rikscha in Jaipur, einer Stadt in Rajasthan. Er unterstützt die Ausgangssperre. "Wer seine Familie rettet, der rettet sein Land", sagt er am Telefon. Er hat sich eine Gesichtsmaske für umgerechnet 60 Cent gekauft, er wäscht sich die Hände, so oft er kann. Er war auch schon in der Klinik, weil Bekannte, die wissen, dass er manchmal Touristen zum Flughafen gefahren hat, gesagt hätten: "Du hast das Gepäck von so vielen Ausländern getragen, du hast dich bestimmt angesteckt." Chaudhry findet, dass "wir jetzt alles tun müssen, was nötig ist." Aber seit dem Inkrafttreten der Ausgangssperre findet er keine Fahrgäste mehr, die Polizei hat seine Rikscha beschlagnahmt, die Preise für Gemüse und Milch sind in die Höhe geschossen, weil Menschen in Panik einkaufen und der Nachschub ausbleibt. Chaudhry verdiente früher am Tag rund zehn Euro, ohne Arbeit schwinden seine Ersparnisse.

Mintu Chaudhry也等不了。32岁的他在拉贾斯坦邦的斋普尔开三轮车。他支持出行禁令,他在电话里说道,“拯救自己的家庭就是拯救自己的国家”。他花了差不多60欧分买了一个口罩,他尽可能的勤洗手。他被迫去过诊所,因为熟人们知道他有时会拉游客去机场,就对他说:“你给那么多外国人搬行李,你肯定被传染了”。Chaudhry认为,“我们现在必须做一切必需的事”。但是自从出行禁令开始施行,他再也找不到乘客了,警察也没收了他的三轮车。蔬菜和牛奶的价格飞涨,因为人们都在恐慌抢购而又没有补货。Chaudhry以前每天能挣差不多10欧元,现在因为没工作他的积蓄在日渐减少。

Also hat er sich entschieden, die Stadt zu verlassen. Die Polizei in seiner Nachbarschaft in Jaipur scheuche derzeit jeden, der sich vor die Tür traut, zurück ins Haus, notfalls auch mit Schlägen, berichtet er. Aber morgens, wenn der Markt öffne, lockert die Polizei die Regeln. Das nutzte Chaudry: Sie seien zu sechst gewesen, vier Erwachsene, zwei Kinder, verteilt auf zwei Motorräder. Sie mieden die breiten Straßen und fuhren durch die Gassen, um den Kontrollen aus dem Weg zu gehen. Jetzt sitzt Chaudhry in dem Dorf seiner Eltern, 120 Kilometer von Jaipur.

因此他也决定离开城市。他说道,斋普尔的警察现在在街上驱赶任何敢于走出家门的人将他们赶回家里,必要时也会使用棍棒。但是每天早晨当市场开放的时候,警察就会放松约束。
Chaudry利用了这个时机:他们一家六口人,四个成年人,两个儿童,坐在两辆摩托车上逃之夭夭。他们避开大路,在小路中穿行来避开关卡。Chaudry现在坐在他父母的村子里,距离斋普尔120公里。